glare

Sonstige Anlagen

in manueller oder Automatischer Ausführung

Lufttechnische Anlagen

Für das herkömmliche Lackieren im Nassbereich bieten wir Zuluftanlagen beheizt oder unbeheizt, sowie Zu-Abluftanlagen an. Die Beheizung kann über Heißwasser, Wärmeträgeröl, Gas oder Öl erfolgen.

Abdunstzonen

Nach dem Nasslackieren werden Abdunstzonen benötigt, in der das Ausdiffundieren der Lösemittel aus der aufgetragenen Lackschicht erfolgt, bzw. eine gewisse Vortrocknung von statten geht. Dazu liefert ARTAX Lackieranlagen GmbH belüftete Abdunstkabinen.

Kühlzonen

In der Kühlzone werden die zuvor aufgeheizten Werkstücke abgekühlt. Die Kühlzone besteht aus einem Stahlblechgehäuse mit Zwangsbelüftung. Die Kühlluft aus dem Freien wird auf die durchlaufenden Teile geblasen. Die Werkstücke geben dabei Wärme an die Kühlluft ab. Ein Abluftventilator saugt die erwärmte Luft aus dem Kabineninnenraum an und führt diese ins Freie. Für den Winterbetrieb sind zusätzlich elektrisch betätigte Mischluftklappen eingebaut. Dadurch kann die Zulufttemperatur automatisch über einen digitalen Temperaturregler geregelt werden.

Fördertechnische Anlagen

Die Teile können im Produktionsprozess manuell oder automatisch die zu behandelnden Stationen durchlaufen. Der Transport kann manuell über Hordenwagen bzw. einer Handhängebahnanlage oder automatisch mittels eines Kreisförderers bzw. Power-and-Free-Förderers erfolgen. Beim Transport über eine Handhängebahnanlage werden die Teile manuell verschoben. Bei großen Teilen erfolgt der Transport auch durch Querverschub (Kranbahn).