glare

PulverbeschichtungsAnlagen

in manueller oder Automatischer Ausführung

Pulverbeschichtung – ein umweltfreundliches und effektives Verfahren.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Lackierung werden beim Pulverbeschichten keine Lösemittel in die Atmosphäre geblasen.
In der Serienproduktion wird das Pulver im Kreislauf gefahren und der Overspray wieder verwendet. Die Spritzkabinenabluft wird über Filter gereinigt und wieder in den Halleninnenraum zurückgeführt. Es ist keine beheizte Zuluftanlage – wie beim herkömmlichen Lackieren – notwendig. Beim Pulverbeschichten erreichen wir mit bereits einer Beschichtung die notwendige Schichtdicke. Es entstehen keine Nasen oder Läufer wie beim Nasslackieren. Die Oberfläche ist kratz- und stoßfest und bietet eine gute Isolation gegenüber elektrischer Spannung.